Fahrradausflug zu landwirtschaftlichen Betrieben

Rund 70 Fahrräder prägten am letzten Schultag vor den Herbstferien das Bild auf dem 6er Schulhof. Nachdem bereits am Donnerstag alle Leezen der 6. Klässler durch die Bezirkspolizisten auf ihre Verkehrstauglichkeit kontrolliert worden waren, konnte es am Freitag losgehen. Drei Bauernhöfe rund um Ascheberg waren die Ziele dieses außerschulischen Lerntags. Beim Hof Beckhove in der Oberbauerschaft konnten 2 Tage junge Küken in die Hand genommen werden, außerdem gab es Informationen zur Schweinemast und zu erneuerbaren Energien. Bei Bomholt konnten Freilandhühner begutachtet werden. Auf dem Hof Hegemann boten neben 2 Kälbern der Melkstand und der Kuhstall ein Geruchserlebnis der besonderen Art. Bis auf einen Unfall und einen platten Reifen ist der Jahrgang 6 nach rund 16 geradelten Kilometern unversehrt zur Profilschule zurückgekehrt. Zitat eines Schülers auf den letzten 300 Metern: “Dass Fahrradfahren so viel Spaß machen kann, hätte ich nicht gedacht!”