EINHEITSBUDDELN

Die große Baumpflanzaktion zum Tag der Deutschen Einheit

Stell dir vor, am 3. Oktober würde jeder Mensch in Deutschland einen Baum pflanzen. 83 Millionen. Jedes Jahr. Ein neuer Wald. Von Nord nach Süd, von Ost bis West. Für das Klima. Und für dich und deine Familie. Für unsere Zukunft.

Unter dem Motto “Einheitsbuddeln” hat sich die Schulsozialarbeit der Profilschule Ascheberg einer bundesweiten Baumpflanzaktion angeschlossen und möchte sie als neue Tradition am, oder nach dem, Tag der Deutschen Einheit einführen: Jeder Mensch in Deutschland pflanzt einen Baum – und das jedes Jahr am 3. Oktober. Etwas für das Klima tun, denn Bäume reinigen die Luft und speichern Kohlenstoffdioxid.

Jeder kann bei der Aktion mitmachen und einen Baum pflanzen. Ob im eigenen Garten oder bei einem Verein, in einem Park oder auf einem zur Verfügung gestellten Grundstück. Oder wie in diesem Fall auf dem Grundstück der Profilschule in Ascheberg. So konnten vor Ort zwei Feldahorn inklusive zweier Erklärschilder gepflanzt, bzw. installiert werden. Gesponsert wurden die Bäume jeweils von der Sparkasse Westmünsterland mit dem Standort in Ascheberg und der Volksbank Ascheberg-Herbern eG. Die Bäume sind ab sofort in der Obhut der Stufen 5 und 6. Sie teilen sich die Gießdienste und kümmern sich um die Bäume. Unterstützt werden sie dabei von der Gemeinde Ascheberg und dem Bauhof. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle Beteiligten.

Im Jahr 2020 soll die Aktion erneut durchgeführt werden. Dann mit hoffentlich noch mehr Bäumen und noch mehr Unterstützern.

Bericht aus der Presse:

https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Coesfeld/Ascheberg/3986717-Profilschueler-pflanzen-Baeume-Einheitsbuddeln-ist-keine-Eintagsfliege